MOTORWELT

Der 4er: Alles was ein Coupé braucht und das Herz kommt aus Österreich

Eigenständiger und sportlicher denn je – so präsentiert sich das neue BMW 4er Coupé. Das gesamte Fahrzeugkonzept des Zweitürers ist, von den Proportionen und den individuellen Designmerkmalen bis zur modellspezifischen Fahrwerksabstimmung, konsequent auf ein besonders intensives Fahrerlebnis ausgerichtet. Die Fokussierung auf dynamische Fahrfreude verhilft dem neuen BMW 4er Coupé zu einer klaren Differenzierung gegenüber der neuen BMW 3er Limousine sowie zu einem deutlich geschärften Profil im Vergleich zum Vorgängermodell. 

Das neue BMW 4er Coupé wurde mit dem Ziel entwickelt, den Inbegriff für Fahrfreude im Premium-Segment der Mittelklasse neu zu definieren. Mit seiner ebenso sportlichen wie exklusiven Ausstrahlung steht es zudem in der mittlerweile fast 90-jährigen, von zahlreichen legendären Sportwagen geprägten Coupé-Tradition der Marke BMW. Die dynamische Ausrichtung des neuen BMW 4er Coupé kommt auch im Modellprogramm zum Ausdruck. Zur Markteinführung im Oktober 2020 steht erstmals das von einem 275 kW/374 PS starken Reihensechszylinder-Ottomotor angetriebene BMW M440i xDrive Coupé an der Spitze des Angebots. Hinzu kommen zunächst zwei Vierzylinder-Ottomotoren und ein Vierzylinder-Diesel. Ergänzt wird das Antriebsportfolio voraussichtlich im März 2021 um zwei Reihensechszylinder-Dieselmotoren. Mit der stärkeren der beiden Antriebseinheiten debütiert dann ein weiteres BMW M Automobil. Produziert wird das neue BMW 4er Coupé im BMW Werk Dingolfing. 

FOTO:BMW

Im Erscheinungsbild des neuen BMW 4er Coupé kommen sowohl der für sportliche Zweitürer der Marke charakteristische Stil als auch die neue Formensprache zum Ausdruck. Mit wenigen, präzise gezogenen Linien und einer ebenso klaren wie großzügigen Flächengestaltung entstand ein Karosseriedesign, das aus jeder Perspektive pure Fahrfreude ausstrahlt. Die dynamisch gestreckten Proportionen des neuen BMW 4er Coupé resultieren aus den gegenüber dem Vorgängermodell um 128 auf 4 768 Millimeter in der Länge und um 27 auf 1 852 Millimeter in der Breite gewachsenen Außenabmessungen sowie aus dem um 41 auf 2 851 Millimeter verlängerten Radstand. Die Fahrzeughöhe legte um lediglich sechs auf 1 383 Millimeter zu. Sie fällt damit um 57 Millimeter niedriger aus als bei der neuen BMW 3er Limousine. Deutlich zugelegt haben die Spurweiten: vorn um 28 Millimeter gegenüber dem Vorgängermodell, hinten um 18 Millimeter im Vergleich zur vorigen Generation und um 23 Millimeter gegenüber der neuen BMW 3er Limousine.

Klar gestaltete Flächen, hochwertige Materialien und die fahrerorientierte Gestaltung des Cockpits prägen das Premium-Ambiente und das ganz auf ein intensives Performance-Erlebnis ausgerichtete Interieurdesign im neuen BMW 4er Coupé. Sportsitze und ein neugestaltetes Sport-Lederlenkrad gehören zur Serienausstattung. Gemeinsam mit der aufeinander abgestimmten Gestaltung der Instrumententafel und der Türverkleidungen erzeugt die hohe Mittelkonsole ein umschließendes Raumgefühl auf den vorderen Sitzplätzen. Die serienmäßige Akustik-Verglasung für die Windschutzscheibe optimiert den Reisekomfort. 

FOTO: BMW

Instrumentenkombi und Control Display bilden im neuen BMW 4er Coupé einen großflächigen Anzeigenverbund. Im hochwertig gestalteten Bedienfeld auf der Mittelkonsole ist jetzt auch der Start-/Stopp-Knopf für den Motor angeordnet. Die modellspezifischen, für zwei Mitreisende konzipierten Plätze im Fond weisen integrierte Kopfstützen und einen ausgeprägten Einzelsitzcharakter auf. 

Das neue BMW M440i xDrive Coupé ist ebenso wie die Dieselmotor-Varianten mit Mild-Hybrid-Technologie ausgestattet. Durch die Verwendung eines leistungsstarken 48-Volt-Startergenerators und einer zusätzlichen Batterie kann deutlich mehr Bremsenergie zurückgewonnen und gespeichert werden. Diese Energie steht sowohl zur Versorgung des Bordnetzes als auch zur Entlastung und Unterstützung des Verbrennungsmotors zur Verfügung. 

Mit seiner spontan verfügbaren Zusatzleistung von 8 kW/11 PS sorgt der Startergenerator für einen elektrischen Boost, der die Dynamik beim Anfahren und Beschleunigen steigert. Außerdem optimiert der kraftvolle Startergenerator die Effizienz, indem er den Verbrennungsmotor bei konstanter Fahrt unterstützt, sowie den Komfort bei der Nutzung der Auto Start Stop und der Segel-Funktion. 

FOTO:BMW

Erstmals sind alle Modellvarianten des BMW 4er Coupé serienmäßig mit einem 8-Gang Steptronic Getriebe ausgestattet. Die jüngste Ausführung des Automatikgetriebes verarbeitet das vom jeweiligen Motor erzeugte Antriebsmoment mit optimierter Schaltdynamik und Effizienz. Das in den BMW M Automobilen serienmäßige und für alle weiteren Modellvarianten optional erhältliche 8-Gang Steptronic Sport Getriebe bietet neben einer nochmals gesteigerten Schaltdynamik und Schaltwippen am Lenkrad auch die neue Sprint-Funktion. Sie sorgt mit einer entsprechenden Beeinflussung der Antriebs- und Schaltcharakteristik für maximale Dynamik bei Zwischenspurts und Überholmanövern.

Zur hohen Agilität und Präzision im Fahrverhalten tragen außerdem modellspezifische Karosseriestreben im Vorderwagen und im Bereich der Hinterachse bei. Sowohl das serienmäßige als auch das M Sportfahrwerk umfasst hubabhängige Dämpfer mit jeweils eigenständiger Abstimmung. Außerdem wird ein Adaptives M Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern angeboten. Bestandteil der beiden optionalen Fahrwerksvarianten ist die Variable Sportlenkung. Serienmäßig ist das neue BMW 4er Coupé mit 17 Zoll großen Leichtmetallrädern ausgestattet. Die optionale M Sportbremsanlage ist wahlweise mit blauen oder roten Bremssätteln erhältlich. 

Die Serienausstattung des neuen BMW M440i xDrive Coupé und des neuen BMW M440d xDrive Coupé umfasst 18 Zoll große M Leichtmetallräder sowie ein M Sportdifferenzial mit elektronisch gesteuerter, vollvariabler Sperrfunktion im Hinterachsgetriebe. Es ist optional und in Verbindung mit dem M Sportfahrwerk beziehungsweise mit dem Adaptiven M Fahrwerk auch für die Modelle BMW 430i Coupé und BMW 430d xDrive Coupé erhältlich. 

FOTO:BMW

Für nochmals intensivere Fahrfreude sorgt das erstmals für ein BMW Modell angebotene M Sportpaket Pro. Es erweitert die Inhalte des Modells M Sport unter anderem um 19 Zoll große M Leichtmetallräder, das 8-Gang Steptronic Sport Getriebe, einen Heckspoiler, eine sportliche Soundabstimmung im Innenraum und das Harman Kardon Surround Sound System. Darüber hinaus steht zur Markteinführung des neuen BMW 4er Coupé eine umfangreiche Auswahl an M Performance Parts zur Verfügung. 

Die im Vergleich zur Vorgängergeneration des neuen BMW 4er Coupé umfassend erweiterte Auswahl an Fahrerassistenzsystemen steigert den Komfort auf Langstreckenfahrten ebenso wie die Sicherheit in unübersichtlichen Verkehrssituationen. Die Frontkollisionswarnung mit Bremseingriff, die Spurverlassenswarnung einschließlich Fahrbahnrückführung mit Lenkunterstützung und das System Speed Limit Info gehören jetzt zur Serienausstattung. Der optionale Driving Assistant Professional umfasst unter anderem den Lenk- und Spurführungsassistenten mit der neuen Funktion aktive Navigationsführung. Das System erkennt notwendige Spurwechsel anhand von Navigationsdaten. Außerdem führt der neue Rettungsgassenassistent das neue BMW 4er Coupé in Stausituationen auf Autobahnen automatisch an den idealen Rand seiner Fahrspur. Neuer Bestandteil des optionalen Parking Assistant ist der Rückfahrassistent. Der im Parking Assistant Plus enthaltene BMW Drive Recorder erstellt bis zu 40 Sekunden lange Videoaufnahmen des Fahrzeugumfelds. 

Rund 40 Prozent der Motoren des neuen BMW 4er Coupés werden im BMW Group Motorenwerk im oberösterreichischen Steyr produziert.

Fast jedes zweite Automobil der BMW Group ist mit einem „Herz“ aus Österreich unterwegs! Denn das weltweit größte Motorenwerk der BMW Group befindet sich im oberösterreichischen Steyr. Im vergangenen Jahr wurden hier über 1,2 Millionen Motoren für den gesamten Weltmarkt hergestellt.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.