MOTORWELT

Kompakt-SUV in frischem Design und unverwechselbar

Der neue Citroën C3 Aircross überzeugt mit einem frischen Design und der neuen, unverwechselbaren Citroën Frontpartie: Effiziente Eco-LED-Scheinwerfer, der langgezogene verchromte Doppelwinkel, der neue Kühlergrill und neue silbergraue Schutzelemente lassen den neuen Citroën C3 Aircross noch robuster und dynamischer wirken. Hinzu kommen unter anderem eine hohe Motorhaube, große Glasflächen, Kotflügelverbreiterungen und Dachreling.

Der neue Kompakt-SUV setzt auf ein umfangreiches Personalisierungsangebot. Bei der individuellen Gestaltung haben Kunden zukünftig die Wahl zwischen 70 Außenvarianten. Diese ergeben sich aus sieben verschiedenen Außenlackierungen, vier Style-Paketen und zwei Dachfarben. Zwei neue 16- bzw. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und vier Innenraumambiente runden das Angebot ab.

Das Programm Citroën Advanced Comfort stellt den Fahrkomfort und damit das Wohlbefinden an Bord in den Mittelpunkt. Dabei sind die Advanced Comfort Sitze (optional ab der Version FEEL, serienmäßig in der Version SHINE) Garant für noch höheren Komfort.

Zahlreiche clevere Ablagemöglichkeiten sind im einladend gestalteten Innenraum des neuen Citroën C3 Aircross verteilt. So bietet beispielsweise die neue Mittelkonsole ein großes Fach, das für die Passagiere vorne wie hinten leicht zugänglich ist und mit einem Schiebe-Element geschlossen werden kann (ab SHINE).

Variabilität, Platzangebot und Helligkeit werden beim neuen Citroën C3 Aircross großgeschrieben. Mit einer kompakten Länge von 4,16 Metern ist der Kompakt-SUV sehr wendig und präzise im Handling. Zugleich setzt er mit seinem großzügigen Innenraum, der Kopffreiheit und der Kniefreiheit hinten Maßstäbe im Segment.

Die zweiteilige Rückbank lässt sich um 150 Millimeter verschieben und der Beifahrersitz im Ausstattungsniveau SHINE umklappen. Hierdurch entsteht eine ebene Ladefläche, um Gegenstände bis zu einer Länge von 2,40 Metern zu transportieren.  

Zudem lassen große Glasflächen und das Panorama-Schiebedach (optional in der Version SHINE) viel Licht ins Innere des Modells und sorgen so für noch mehr Wohlfühlatmosphäre an Bord.

Intuitive Technologien und bis zu zwölf Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer und erhöhen damit die Sicherheit und Gelassenheit. So verfügt der neue Citroën C3 Aircross unter anderem über ein farbiges Head-up-Display, das wichtige Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert, Bergabfahrhilfe mit intelligenter Traktionskontrolle (ab dem Ausstattungsniveau SHINE) sowie fünf Konnektivitätslösungen. Mit dem neuen 9-Zoll-Touchscreen kann beispielsweise die Navigation „Connect Nav“ (serienmäßig ab dem Ausstattungsniveau SHINE) gesteuert werden. Die Induktions-Lademöglichkeit für Smartphones ist optional ab dem Ausstattungsniveau SHINE erhältlich.

Der neue Citroën C3 Aircross wird ab dem Spätsommer verfügbar sein und das ab 16.090 Euro.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.