MOTORWELT

Gebraucht, denn es muss ja nicht immer neu sein -Porsche Cayenne III V6 Turbo

Warum immer neue Fahrzeuge testen, fragte ich mich! Es gibt ja ausreichend gute und schöne Gebrauchte, die deutlich billiger in der Anschaffung sind und so auch eine große Käuferschicht ansprechen. Wie schaut es jedoch mit der Performance und Qualität aus? Auf der Suche für einen ersten Test schauten wir uns den einen Porsche Cayenne III an.

Da steht er also, der Cayenne III V6 Turbo, schwarz und 22-Zöller, relativ jung, kein ganzes Jahr alt! Optisch gibt es einmal nix zu meckern, zu sportlich und dynamisch, um da jetzt einmal was zu beanstanden. Und die Österreicher lieben die SUV, mehr als 1/3 der Neuanmeldungen fallen ja auf diese Fahrzeuggruppe.

FOTO: WOLFGANG JANNACH

Die 22“ Felgen, die Auspuffdoppelblenden und die Linienführung, ein bisschen Porsche DNA, also 911er, kann man auch mit ein wenig Phantasie erkennen,  schreien da mehr nach Sportwagen als nach Gatschhupfer.

Auch der Innenraum zeigt sich sehr selbstbewußt, und wüsste man nicht, wo man sitzt, könnte es auch ein Panamera oder ein 911er sein! Die Sitze passen, alles ist irgendwie dort wo es hingehört, dank der Touchscreens ist auch das Cockpit nicht wirklich überladen und spielt sowieso alle Stückerl, Apple Car Play und so, also rundum OK! Ein wenig herumdrücken, die Bedienoberfläche selbst für mich, und ich konnte jahrelang ohne Beifahrer und Ingenieur das Klo nicht finden, schnell selbsterklärend und einfach bedienbar!

Audio, Nav, Media, Phone oder Climate sind ja recht lieb, bleibe aber bei „CAR“ hängen, und da gibt es dann so schöne Felder, wie „Sport plus“, „tief“ und „Abgasanlage“ ! Also tief und laut soll er sein, das Mapping des Motors nicht gedrosselt und das Fahrwerk „as dynamisch as possible!“

FOTO: WOLFGANG JANNACH

340PS und die 450Nm Drehmoment, wir reden hier vom Einsteigermodell, aus dem 3l – Turbo Motor schieben recht ordentlich an, die Schaltanschlüsse passen im „Sport Plus“ – Mode fast perfekt, und auch die Schaltzeiten sind, dank „Shift-by-wire“ – Technologie, sehr schnell. Da geht sich schon mal ein „Hatzerl“ mit einem Sportcoupe aus 😉

Und irgendwie komisch, denn kaum taucht man bei einem Sportcoupe – Fahrer im Rückspiegel auf, fühlen sich einige bemüßigt beim Überholen extra Gas geben zu müssen! Soll ja kein Problem sein, man merkt zwar beim Beschleunigen ein wenig das Gewicht, aber auf der Bremse und in der Kurve musste der nette Kerl im 3er abbeißen. Liegt natürlich an mir, no na nit, aber auch an der für einen SUV sehr lässigen Fahrdynamik, der Dank gilt hier der Bereifung, der adaptiven Luftfederung sowie dem Porsche Active Suspension Management! Nicht zu vergessen das Porsche Dynamic Chassis Control, verhindert zuviel Schwankbewegung im Fahrzeug, das einem schnell vergessen lässt in einem SUV zu sitzen! Und auch die Lenkung ist sehr sportlich, Präzision und Feedback haben Sportwagen – Charakter und der Cayenne folgt da schön brav meinen Lenkkommandos! Und daß da einem die kurzfristige Euphorie, nach der vernichtenden Niederlage des Gegners, auch im Gesicht stehen bleibt, sorgt der Sound der Auspuffanlage, Klappe offen sozusagen!

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.