MOTORWELT

Formel 1-Start soll im Juli in Österreich mit einem Doppelrennen erfolgen

Auf 15 Rennen möchten die Bosse der Formel 1 obwohl die Saison noch nicht begonnen hat kommen. Und Österreich mit Spielberg soll den Anfang machen – mit einem Doppelrennen.

Die Formel 1 will ihre wegen der Corona-Pandemie verschobene Saison am 5. Juli mit dem Großen Preis von Österreich starten, berichtet die Zeitschrift auto, motor und sport. Das teilte die Rennserie am Montag mit, nachdem auch der Große Preis von Frankreich abgesagt worden war. Die Wunschvorstellung sei weiter ein Rennkalender mit 15 bis 18 Veranstaltungen. Dieser solle so schnell wie möglich finalisiert und veröffentlicht werden. Die Saison solle nach einem Start in Europa im besten Fall im Dezember mit den Rennen in Bahrain und Abu Dhabi enden. 

Nur die Personen, die unbedingt notwendig sind, sollen nach Spielberg kommen. Das erste Rennen ist für 5. Juli geplant, der zweite Lauf könnte für die Formel 1 eher ungewöhnlich bereits am Mittwoch darauf stattfinden. Zuschauer wird es beim ersten Rennen keine geben.

Ebenfalls zwei Rennen soll es in der Woche darauf in Silverstone geben.

„Für den Motorsport ist es extrem wichtig, dass es losgeht“, sagte der frühere Formel-1-Pilot und aktuelle TV-Experte Ralf Schumacher in einem Interview mit Sky Sport News.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.