MOTORWELT

Jeder dritte Porsche ist ein Macan – und das soll auch so bleiben

Der heimische Pkw-Markt hat mit 154.298 Neuzulassungen in den ersten sieben Monaten des heurigen Jahres seinen Erholungskurs fortgesetzt (+12,2 Prozent); im Vergleich zu 2019 liegt dieser aber immer noch um 25,6 Prozent zurück.

Die Sportwagenmarke Porsche bewegt sich heuer mit 862 Neuzulassungen (0,6 Prozent Marktanteil) konstant auf hohem Niveau. Die stark eingeschränkte Belieferung aufgrund des Halbleiterengpasses hat jedoch ein besseres Auslieferungsergebnis verhindert. Gefragtestes Porsche-Modell 2021 ist die Markenikone, der 911 (297 Neuzulassungen), gefolgt vom Cayenne (197 Neuzulassungen) und dem vollelektrischen Taycan (116 Neuzulassungen). Der Macan verzeichnete im heurigen Jahr bislang 
99 Neuzulassungen.

Der Elektrifizierungsgrad bei der Sportwagenmarke Porsche liegt – die rein elektrischen Taycan-Modelle und die Hybridvarianten der Porsche-Modellpalette zusammengerechnet – bereits über 50 Prozent.

Mit dem Macan hat Porsche im Jahr 2014 erfolgreich sein Angebot bei den Premium-Kompakt-SUV um eine hochwertige und sportliche Alternative erweitert. Als beliebtes (Familien-)Einstiegsmodell hat der Macan seither viele Neukunden zur Marke Porsche gebracht und mit mehr als 600.000 verkauften Einheiten auch wesentlich zum stückzahlenmäßigen Wachstum der Sportwagenmarke beigetragen. Der Macan nimmt heute im Produktportfolio eine gewichtige Rolle ein und ist aktuell hinter dem Cayenne das zweitmeist verkaufte Porsche-Modell weltweit.

In Österreich hat der kompakte Porsche-SUV auf Anhieb eine breite Anhängerschaft gefunden. In seinen Spitzenjahren (2015, 2016, 2017 und 2019) ist hierzulande jede dritte Porsche-Neuzulassung auf den Macan entfallen. Aktuell entfällt jedes zehnte neu zugelassene Modell auf den Macan.

„Mit dem aktuellen, zweiten Update hat Porsche nochmals an den richtigen Stellschrauben gedreht, um den Macan fit für den nächsten Lebenszyklus zu machen. Als (Familien-)Einstiegsmodell in die Porsche-Welt wird der Macan trotz der neuen NoVA-Regelung auch weiterhin eine wichtige Säule in unserem Produktportfolio einnehmen, bis dann in 2023 der neue, rein elektrische Macan unser Angebot erweitern wird“, sagt Dr. Helmut Eggert, Geschäftsleiter der Sportwagenmarke Porsche in Österreich.

Der Macan startet in Österreich ab 76.857 Euro.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.