MOTORWELT

Fisker, der Herausforderer der Automobilindustrie stellt seinen ersten E-SUV vor

Fisker Automobile sind wahrscheinlich nicht jedem bekannt. Fisker gilt aber als Schöpfer der emotionalsten, nachhaltigsten Elektrofahrzeuge und fortschrittlichsten Mobilitätslösungen der Welt. Und jetzt stellt der amerikanische Autobauer nie zuvor gesehene, aufregende Fahraufnahmen des vollelektrischen Luxus-SUV Fisker Ocean.

„Wir wollen die Automobilindustrie herausfordern, indem wir alle Konventionen und Entwicklungszeiten in Frage stellen. Das ist kein kleines Kunststück, aber wir glauben fest daran, dass wir in eine neue Ära eintreten. Die Menschen wollen Mobilität als Dienstleistung, die durch aufregende, erschwingliche Fahrzeuge mit einem problemlosen Erfahrung geliefert wird.“

Henrik Fisker, CEO Fisker Inc.

Der Fisker Ocean nutzt eine Mehrlenker-Hinterachse, um gleichzeitig Fahrverhalten und Handling zu optimieren. Im Gegensatz zu einfacheren Federungssystemen, die die Fahrqualität opfern, um eine sportwagenähnliche Lenkleistung zu erzielen, bietet der Fisker Ocean mit innovativen technischen Details eine überragende Balance. 

FOTO: Fisker

Das Multi-Link-System bietet außerdem ein neues Maß an Raumeffizienz und klassenführendem Kofferraumvolumen. Zusätzlich ist die gesamte Hinterradaufhängung auf einem Hilfsrahmen montiert und das reduziert Kabinengeräusche und Vibrationen. Das Ergebnis: hervorragender Innenraumkomfort und Raffinesse.

Im Gegensatz zu vielen Elektrofahrzeugen nutzt der Fisker Ocean ein fortschrittliches System, bei dem die auf den Kühlkörper gerichtete Luftmenge computergesteuert ist – was zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer maximalen aerodynamischen Effizienz führt. Damit erreicht der Ocean immer die beste Aerodynamik und die höchste Reichweite mit einer einzigen Batterieladung, während gleichzeitig die Batterielebensdauer maximiert wird.

Der Fisker Ocean verfügt über eine einzigartige, branchenführende Struktur, die den Akku bei einem Seitenaufprall schützt. Die Karosseriestruktur wurde zusätzlich verstärkt, um die Fahrgäste und das gesamte Fahrzeug bei einem Aufprall zu schützen. Intelligente Materialien schaffen einen SUV mit dem geringstmöglichen Gewicht und garantieren gleichzeitig ein Höchstmaß an Sicherheit und die maximal mögliche Reichweite. Der untere Seitenteil des Fisker Ocean vereint Kunst und Funktionalität – mit der Skulptur des Fahrzeugs, die sich um die schützenden Seitenaufprallbalken wickelt, wo der untere Körper Licht einfängt.

FOTO: Fisker

Das Fisker Ocean-Erlebnis zeichnet sich durch ein Gefühl von Freiheit, Spaß und Luxus aus – ergänzt durch Geländetauglichkeit und überlegenen Nutzen. Das Fahrzeug ist flink und leicht zu manövrieren. Bequem und doch sportlich.

Mit einer Länge von 4.640 Millimetern, einer Breite von 1.930 Millimetern und einer Höhe von 1.615 Millimetern bietet der vollelektrische Luxus-SUV eine geräumige Umgebung für die vorderen und hinteren Passagiere. Mit durchdachten Designelementen werden neue Räume geschaffen, in denen fünf Erwachsene bequem sitzen können – auch während der längsten Fahrten. Die Mittelkonsole bietet zusätzlichen Platz für eine Geldbörse oder andere Gegenstände unter der Konsole. Zwei induktive Ladegeräte für Smartphones befinden sich direkt unter dem Touchscreen, der über fünf haptische Tasten für schnelle, sichere und intuitive Reaktionen während der Fahrt verfügt. Mit 566 Litern Kofferraum bietet das Fahrzeug Praktikabilität und Nützlichkeit. Der Raum vergrößert sich auf 708 Liter, wenn die Paketablage entfernt wird.

Fürs Auge bietet der Fisker Ocean schon serienmäßig 20 Zoll-Räder. Als Aufpreis sind auch 22-Zoll-Patschen möglich.

Standardmäßig ist der Ocean mit Allrad ausgestattet und bringt 225 kW (=300 PS) auf die Straße. In nicht einmal 3 Sekunden soll der SUV auf 100 km/h beschleunigen. Daten erhält der Fahrer über ein Head-up-Display, einen 16-Zoll-Touchscreen und einen 9,8 Zoll-Infobildschirm, Augmented Reality und hapitsche Touchbuttons inklusive.

Geladen kann der Fisker über Wechselstrom und schnell mit Gleichstrom bis zu 150 kWh. In 30 Minuten sind 80 Prozent des Akkus wieder geladen.

Der Preis wird sich ebenfalls sehen lassen können. In den USA startet der Fisker Ocean mit 37.995 Dollar. Der Preis für Europa ist noch nicht bekannt. Der Ocean kann bereits vorbestellt werden, die Serienproduktion startet allerdings erst Ende 2021. Ausgeliefert wird das Fahrzeug also nicht vor 2022.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.