MOTORWELT

Radiosound gehört zu Harley wie der legendäre Spruch

Mit viel Lärm biegt so manche Harley um die Ecke. Aber es muss nicht immer Motorengeräusch sein. Harley-typisch ist ja das Soundsystem.

Konnten manche US-Automobile bereits in der Ära des Charleston mit einem Radio geordert werden, dauerte es bei den Zweirädern bis zum Beginn der Achtzigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Harley-Davidson gehörte zu den ersten Anbietern, die optional einen solchen mobilen Muntermacher offerierten. Sechs Jahre später – 1986 – hielt das Radio serienmäßig Einzug in die Electra-Glide-Classic-Modelle. Heute sind alle mit Batwing- oder Sharknose-Verkleidung versehenen Touring-Modelle mit einem Radio ausgerüstet – besser gesagt mit einem zu DAB-Empfang fähigen, komplexen Boom!-Box-Infotainmentsystem mit Farbtouchscreen, Navi, Freisprecheinrichtung, Bluetooth fürs Handy und etlichen weiteren Features.

2021 legt die Motor Company sogar noch eine Schippe drauf. Unter dem Label Harley-Davidson Audio powered by Rockford Fosgate sind besonders fortschrittliche und leistungsstarke Audioteile verfügbar. Lautsprecher und Verstärker stammen vom renommierten US-Caraudio-Anbieter Rockford Fosgate, wurden speziell für den anspruchsvollen Einsatzort in Harley-Davidson-Motorrädern konzipiert und bieten einen überragenden Klang. Der neue, sehr kompakt gehaltene Verstärker mit viermal 100 Watt pro Kanal (RMS) versorgt von einem Seitenkoffer aus vier Lautsprechersysteme und erzielt bei Bedarf mühelos hohe Lautstärkepegel.

Seine elektronischen Hightech-Systeme wie BME (Bass Management Enhancement) und M-DEQ (Motorcycle Dynamic EQ) stellen eine unabhängig von Fahrgeschwindigkeit, Wind-, Motor- und Abrollgeräuschen automatische Klangregelung mit einem in jeder Fahrsituation kraftvollen Bass und brillanten Höhen sicher. Für die authentische und verzerrungsfreie Umsetzung in Schallwellen sorgen spiegelbildlich für die linke und rechte Fahrzeugseite aufgebaute Rockford-Fosgate-Lautsprechersysteme mit robusten Spritzgusskörben für die Tieftöner und aufwendig konstruierter Frequenzweiche. Sie sind als Zwei- und als Dreiwegesystem erhältlich und ersetzen aufgrund ihrer Abmessungen perfekt die vorhandenen Lautsprecher, sodass sich das gesamte System ohne optische Veränderung in das Motorrad integrieren lässt. Auf Wunsch können sogar zwei Verstärker und bis zu acht Lautsprechersysteme zum Einsatz kommen.

Die Komponenten von Harley-Davidson Audio powered by Rockford Fosgate sind 2021 serienmäßig bei der CVO Street Glide und der CVO Road Glide verbaut und können bei zahlreichen Touring-Modellen mit Boom!-Box-Infotainmentsystem ab 2014 nachgerüstet werden. Weitere Informationen gibt’s auf www.Harley-Davidson.com oder beim nächstgelegenen Harley-Davidson-Vertragshändler.  

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.