MOTORWELT

Audi gibt zu, Verbrenner künftig nicht mehr produzieren zu wollen

Gerüchte gab es schon lange, nun hat Audi-Chef Markus Duesmann diese Spekulation bestätigt. Weil in einigen Ländern in Zukunft keine Verbrenner mehr zugelassen werden dürfen, wird Audi in einigen Jahren nur mehr Elektrofahrzeuge herstellen.

Audi-Chef   Markus Duesmann hat in einem Interview mit der deutschen WirtschaftsWoche nun erstmals ein genaues Datum für das Aus der Verbrenner genannt. In 10 bis 15 Jahren soll in Ingolstadt der letzte Audi mit Verbrennungsmotor vom Band laufen.

“Sollten Fahrzeuge mit Elektromotoren vom Markt gut aufgenommen werden, kann ein Ausstieg auch schon früher erfolgen.”

Markus Duesmann, Audi-Chef

Länger als 15 Jahre werde der Ausstieg aber nicht dauern.

Audi investierte in den letzten Jahren die Hälfte seines Forschungs- und Innovationsetats in Elektromobilität. Von 35 Milliarden Euro Investitionsbudget sind in den letzten 15 Milliarden in Elektromobilität geflossen. Derzeit hat die VW-Tochter mit dem e-Tron nur ein E-Fahrzeug im Portfolio, schon heuer sollen mit dem Q4 e-Tron und dem e-Tron Sportback zwei weitere E-Fahrzeuge dazukommen.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.