MOTORWELT

Samsung stellt neue Batterie vor: Energiedichte fast vervierfacht

Die Feststoffbatterie gilt seit Jahren als DIE Alternative zu den aktuellen Lithium-Ionen-Batterien. Jetzt hat Samsung eine neue Akkugeneration vorgestellt, die E-Autos noch attraktiver machen könnte.

Anstelle des flüssigen Elektrolyts verbaut Samsung in seinen neuen Prototypen von Batterien einen festen Elektrolyt – oft Glas oder ein ähnliches Material.

Im Vergleich zu den weit verbreiteten Lithium-Ionen-Batterien, die flüssige Elektrolyte verwenden, unterstützen Feststoffbatterien eine größere Energiedichte, was Möglichkeiten für größere Kapazitäten bietet

Presseaussendung von Samsung

Feste Elektrolyte sind nicht, oder viel schwerer, brennbar und damit auch wesentlich sicherer. Auch die Anode, bei herkömmlichen Batterien eine Lithium-Metall-Verbindung, die immer wieder für Probleme sorgt (Dendritenbildung/Kurzschluss) wurde in der Samsung-Batterie durch eine Silber-Kohlenstoff-Verbindung ersetzt.

Yuichi Aihara, Principal Engineer from SRJ, Yong-Gun Lee, Principal Researcher and Dongmin Im, Master from SAIT. FOTO:SAMSUNG

Für Elektrofahrer wichtiger ist allerdings die Energiedichte und die soll bei der neuen Batterie bei 900 Wattstunden pro Kilogramm liegen. Derzeit sind es rund 150 Wattstunden/Kilogramm. Damit würde ein Fahrzeug mit gleichem Akkugewicht etwa 800 Kilometer weit kommen.

Samsung will 1000 Ladezyklen erreichen – was einer “Lebensleistung” im Fahrzeug von 800.000 Kilometern entsprechen würde.

Derzeit befindet sich die Feststoffbatterie noch in einem Teststadium. Samsung rechnet, dass ihre Batterie in etwa zwei, drei Jahren serienreif sein wird.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.