MOTORWELT

Bruce Springsteen und Jeep rockten die Super Bowl, doch der Musiker wurde jetzt betrunken erwischt

Bei der Superbowl, dem Finale der nordamerikanischen Football-Meisterschaft, sind die Werbespots neben dem Spiel ein absolutes Highlight. Die Konzerne geben nicht nur Millionen für Werbesekunden, sondern mindestens genau so viel für die Produktion aus. Aufgrund von Corona haben die großen Stars heuer viel Zeit. Und Jeep hat sich die Dienste von Bruce Springsteen gesichert und mit einem 2-Minuten-Spot für viel Furore gesorgt.

Jeep hat den Spot jetzt jedoch den Spot auf Eis gelegt, weil Springsteen, wie 24auto.de berichtet hat, betrunken am Steuer erwischt worden ist.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.