MOTORWELT

Der Skoda Enyaq gewinnt den Red Dot Award für Design

Der Enyag iV gewinnt den renommierten Red Dot für herausragendes Produktdesign. Das Elektro-SUV konnte die internationale Expertenjury insbesondere mit seiner emotionalen, kraftvollen Designsprache beeindrucken. Bis jetzt konnte Skoda auf 16 gewonnene Red Dot Awards zurück. 

Die markante Designphilosophie des Enyag iV drückt sich in ausgewogenen Proportionen, skulpturalen Linien und dem markanten Grill aus. Auf Wunsch stattet der Hersteller sein erstes Elektro-SUV mit dem optionalen Crystal Face aus: Es besteht aus 131 LED, die den Kühlergrill illuminieren und einen faszinierenden Auftritt kreieren. Das Crystal Face erzeugt auch im Zusammenspiel mit der animierten Coming/Leaving Home-Funktion einen einzigartigen Effekt. Am Heck des Elektro-SUV sorgen Blinkleuchten mit Lauflichtfunktion einen besonderen Eindruck.

Auch im Interieur setzt der Enyag iV neue Maßstäbe und punktet mit äußerst großzügigen Platzverhältnissen. Sein Raumangebot entspricht dem des Kodiaq, obwohl das Elektrofahrzeug kürzer ist als der kompakte Octavia. Design Selections, die an geschmackvoll eingerichtete Wohnwelten erinnern, lösen die klassischen Ausstattungslinien ab. ,Loft‘ orientiert sich zum Beispiel an modernen Familienapartments, ,Lodge‘ zeichnet sich vor allem durch nachhaltige Materialien aus und ,Lounge‘ vereint Wertigkeit mit Exklusivität. In puncto Konnektivität bietet das SUV-Modell unter anderem ein 13-Zoll-Infotainmentdisplay und ein Head-up-Display inklusive Augmented Reality-Darstellung sowie ferngesteuertes Parken via MySkoda-App. Mit mehr als 520 Kilometer im WLTP-Zyklus profitieren ENYAQ iV-Fahrer von einer alltagstauglichen Reichweite ohne lokale Abgasemissionen.

Der Red Dot Award gehört zu den bekanntesten Designwettbewerben der Welt und gilt als Siegel für qualitativ hochwertiges Produktdesign. Die international besetzte Jury umfasst unabhängige Fachjournalisten, Gestalter und Designprofessoren. Bei der diesjährigen 66. Ausgabe des Red Dot Awards testeten, diskutierten und bewerteten die Experten rund 7.800 eingereichte Produkte aus rund 60 Ländern individuell. Hierbei achteten sie im Speziellen auf Kriterien wie Innovationsgrad, formale Qualität, Funktionalität, Langlebigkeit und ökologische Verträglichkeit.

Mit der Auszeichnung des Enyag iV hat Skoda nun insgesamt zum 16. Mal das begehrte rote Gütesiegel für Produktdesign erhalten. Darüber hinaus gewann der tschechische Automobilhersteller beim Red Dot Award: Brands & Communication Design‘ 2019 den Red Dot im Bereich ,Brands‘ für seine gelungene Markenkommunikation.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.