MOTORWELT

Tesla bekommt immer mehr Konkurrenz! Jetzt steigt auch Volvos Mutter in den Ring

Sein Name ist Polestar, Polestar Precept. Der Volvo-Eigentümer steigt mit einem Elektrofahrzeug gegen Tesla und Co. in den Ring.

Während Audi mit seinem e-Tron und Q4 bereits am E-Auto-Markt erfolgreich aktiv ist, hinkt BMW und Mercedes hinten nach. Und jetzt scheinen die Deutschen auch noch von Volvo überholt zu werden. Jetzt tritt auch noch Volvo – besser gesagt dessen Mutter Geely Motors aus China – gegen Tesla an. Der Polestar Precept könnte ein ernstzunehmender Gegner für Teslas Model Y, das im März ausgeliefert wird, werden

FOTO:POLESTAR

Der Polestar Precept ist ein sportliches Coupe mit 4 Türen und einem 78 kWh Akku. In 5 Sekunden schafft es der Polestar mit 660 Nm Drehmoment und 300 PS Motorleistung laut Herstellerangaben auf 100 km/h – da hat Tesla die Nase vorne. 470 Kilometer soll der Stromer schaffen.

„Das Auto ist eine Antwort auf die klaren Herausforderungen, mit denen unsere Gesellschaft und Industrie derzeit konfrontiert ist. Dies ist kein weitentfernter Zukunftstraum. Polestar Precept zeigt eine Vorschau zukünftiger Fahrzeuge und verdeutlicht, dass wir auf Innovationen setzen, um unsere Umweltbelastung weiter zu reduzieren“

Polestar-CEO Thomas Ingenlath
FOTO:POLESTAR

Der Preis für den Polestar, der mit 2 Motoren jeweils an der Vorder- und Hinterachse, soll bei 57.900 Euro liegen. Das Model Y von Tesla dürfte um 10.000 Euro günstiger sein.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.