MOTORWELT

Renault schafft mit neuen Dieselmotoren im Clio (fast) die EU-CO2-Ziele

Zwischen 95 und 101 g/km sollen die neuen Dieselaggregate im Clio an CO2 ausstoßen. Das entspricht (fast) den EU-Flottenzielen für die europäische Autoindustrie.

So sind ab Anfang März der Clio BLUE dCi 85 zum Preis ab 19.440 Euro und der Clio BLUE dCi 115 zum Preis ab 22.190 Euro (Werksangaben) verfügbar. Beide Triebwerke aus der 1.5 dCi-Motorenfamilie glänzen in der neuen Modellgeneration des Bestsellers mit Verbrauchswerten von 3,6 bis 3,8 Liter Diesel pro 100 Kilometern im WLTP-Prüfzyklus (95-101 g CO2/km).

Der Einstiegsdiesel BLUE dCi 85 ist der Ausstattung EXPERIENCE vorbehalten. Der mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe kombinierte Vierzylinder bietet eine Leistung von 63 kW/85 PS und stellt sein maximales Drehmoment von 220 Nm und das schon bei 1750 Umdrehungen bereit. Im neuen Clio ermöglicht er den Spurt von 0 auf 100 km/h in 14,7 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit von 178 km/h. 

FOTO: RENAULT

Der 85 kW/115 PS starke Spitzendiesel BLUE dCi 115 ist für die Ausstattungen INTENS und EDITION ONE verfügbar. Der ebenfalls mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelte Motor mobilisiert ein maximales Drehmoment von 260 Nm bei 2.000 1/min und beschleunigt den neuen Renault Clio in 9,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Clio BLUE dCi 115 liegt bei 197 km/h. 

Als weitere Neuheit bietet Renault ab März das stufenlose CVT-Getriebe X-tronic für die Turbobenzinvariante Clio TCe 100 an. Die komfortable Kraftübertragung zeichnet sich durch spontanes Ansprechverhalten bei schneller Beschleunigung und große Kraftstoffökonomie aus.

Wolfgang Jannach

Kommentar hinterlassen

Follow us

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auf Facebook folgen.